Nördliche Rosengartengruppe – Ersteigungen – Molignon – Fallwand – Donakogel – Dolomiten

Die nördlichste Erhebung im Molignonkamm ist der Nördliche Molignon, 2684 m; derselbe ist in der Rosengartenkarte des Alpenvereins fälschlich als Alpenplatten bezeichnet. Die Ersteigung desselben vollführte Herr Johann Santner im Jahre 1895 vom Tierseralpel aus über Schrofen und Bänder ohne…
CONTINUE READING

Nördliche Rosengartengruppe – Übergänge – Tierseralpeljoch Molignonpass und Donapass

Drei sehr wichtige Übergänge in der Rosengartengruppe müssen hier angeführt werden. Das Tierseralpeljoch, 2450 m, über welches an anderer Stelle berichtet wurde, scheidet den Grasleitenstock von der Schlerngruppe. Der Molignonpass, 2600 m, führt zwischen dem Grasleiten- und Molignonkamm durch. Wir…
CONTINUE READING

Nördliche Rosengartengruppe – Grasleitenkamm und Molignonkamm

Zur nördlichen Rosengartengruppe zählt Norman-Neruda (siehe Zeitschrift des D. u. Ö. A.-V. 1897, S. 329) den Grasleitenkamm und den Molignonkamm. Alle Gipfel in diesen Kämmen, mit Ausnahme des Nordwestlichen Molignons, auf welchen Gipfel die Sektion Leipzig einen Weg erbaute, sind…
CONTINUE READING

Die Rosengartengruppe – Die Antermojakogelscharte 2790 m – Der Seekogel 2807 m – Das Kesselkogelmassiv – Dolomiten

Die Antermojakogelscharte, 2790 m, oder der Passo dei Cirmei (nach Norman-Neruda, siehe Zeitschrift des D. u. Ö. A.-V. 1897, S. 310), ist der höchste. Pass der Rosengartengruppe. Von der Grasleitenhütte in den Grasleitenkessel gehend und diesen über Geröll und Schutt…
CONTINUE READING

Rosengartengruppe – Literatur

Sehen wir von den vielen Aufsätzen und Notizen ab, die einzelne Bergsteiger über ihre Besteigungen der einzelnen Gipfel und Türme der Rosengartengruppe veröffentlicht haben, so finden wir in der alpinen Literatur wenig, das uns beim Verfassen einer Monographie von Nutzen…
CONTINUE READING
 

Facebook

Popular Newsletter Contact Me Social
×
 
Thank you for subscription!
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×
×
×