Vom Santuario Madona dell’Armi auf den Monte Sllaro

Via Vom Santuario Madona dell'Armi auf den Monte Sllaro
CONTINUE READING

Via delle Bocchette Centrali – Von der Alimonta- zur Pedrottihütte – Brenta

Nach wie vor Highlight unter den Brenta-Eisenwegen Keine Frage, dass an dieser Stelle auch das Zentralstück des berühmten Boc­chetteweges gewürdigt werden muss. Von der Alimontahütte folgt er gesi­cherten Bändern quer durch die Wände der Sfulmini und der Cima Brenta Alta,…
CONTINUE READING

Sentiero Osvaldo Orsi – Um Cima Brenta und Sfulmini

Spektakulärer Höhenpfad für Verwöhnte Zu den großartigsten Übergängen nicht nur der Brentagruppe gehört der be­rühmte Orsiweg (»Sentiero Osvaldo Orsi ). Er verbindet den Bergraum um die Tucketthütte mit jenem der Pedrottihütte, führt an der Ostseite des Zentral­massivs durch fantastische Felskare…
CONTINUE READING

Die Cima Armi – Pizzo Molveno – Brenta

Die Cima d' Armi, 2953 m, ist ein mehrgipfeliges Felsmassiv, dem Compton und de Falkner den Namen zum Andenken an die Brüder Armi, Gemsjäger aus San Lorenzo, gaben. In einem von der Spitze südöstlich vorspringenden Grataste, der das große Massodikar…
CONTINUE READING

Torre di Brenta

Torre di Brenta, 3021 m. Eine gewaltige, unheimlich steilwandige, auf die meridionale Richtung des Brentagebirgs quergestellte Dolomitmauer mit einer mehr­zackigen Gipfelkrone, gegen Westen einen zersplitterten Grat entsendend gegen Osten ins Massodikar mit prallem Felskeil abbrechend, entspricht der Brentaturm vom Brentatal…
CONTINUE READING

Brenta – Der Fulministock – Guglia di Brenta – Campanile basso

Der Fulministock Mit Fulmini di Brenta im engeren Sinne benennen seit alters her die Ein­heimischen die zwischen der Bocca di Brenta und dem Massive der Cima di Brenta dem Hauptkamm entragenden Zacken, Spitzen und Türme. Die Bewohner Judicariens sollen diese…
CONTINUE READING

 

Facebook

Popular Newsletter Contact Me Social
×
 
Thank you for subscription!
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×
×
×