Astroman die Ostwand am Washington Column

Im Juli 1959 wurde die Ostwand des Washington Column von Warren Har­ding in 10 Tagen erstmals durchstiegen, Mitte der siebziger Jahre kletterten Ron Kauk, John Bachar und John Long frei durch die Wand. Als eine der schwer­sten mittellangen Routen (5.11…
CONTINUE READING

the Shield

Januar 1980 Seit drei Tagen hat uns nun dieser verfluchte patagonische Sturm in unserer Eishöhle am Fuß des Cerro Torre zur Untätigkeit verbannt. Nur in den kurzen Pausen, die der tobende Schneesturm einlegt, windet sich, bei dringendem Bedarf, einer aus…
CONTINUE READING

SHAWANGUNKS – Kletterdorado vor den Toren New Yorks

Rund 100 Kilometer nördlich von New York, in der idyllischen Mittelgebirgslandschaft der Shawangunk-Mountains gelegen, von den großen Städten der Ostküste auf riesigen Schnellstraßen leicht erreichbar, sind die Shawangunks, ein beliebtes Wochenendziel für die Kletterer des Ostens. Der Fels, ein eisenhartes,…
CONTINUE READING

High Yosemite – Tuolumne Meadows – Genusskletterei

Wir kamen aus der Wüste — kehrten ein ins gelobte Land. Genau dies Gefühl hatten wir. Tagelang mörderische Hitze, Trockenheit, glühende Steine, rote Erde und Felsen, flirrende Luft, aber kein Schweiß, alles verdunstete sofort: Ari­zona, Monument Valley, Indian Reser­vation —…
CONTINUE READING

Yosemite — aus der Sicht eines Dolomitenkletterers

Jeder Kletterer, der große Wände liebt, denkt, wenn er „Yosemite" hört, an den El Capitan. Doch so schön diese Wände auch aus­sehen, die Kletterei ist anders, als man sich das auf den ersten Blick vorstellt. Vor allem war für mich…
CONTINUE READING

 

Facebook

Popular Newsletter Contact Me Social
×
 
Thank you for subscription!
×
 
Thank you! Your message has been submitted to us.
×
×
×