Das Oberrothorn ist der höchste Wandergipfel der Alpen – Mit Matterhornblick

No Comments
 
 

Diese Angaben zur Tour müssen Sie wissen

Talort:  Zermatt, 1640 m.

Stützpunkt:  Gasthaus Findeln, 2089m, 1 – 1 1/2 Stunden oberhalb Zermatts.Berggasthaus Fluhalpe, 2663 m, privat bewirtschaftete Berghütte, Bettenund Matratzenlager, 3 Stunden vonZermatt. Ab Seilbahnstation »Blauherd« unter dem Unterrothorn ineiner Stunde über den Höhenweg amidyllischen Stellisee vorbei, ebenfallserreichbar.

Gipfelanstieg:  Vom Furggje, 2980 m, zwischen Unter- und Oberrothorn, auf neuem, guten Steig über die Südseite des Berges ohne Gletscherüberquerung zum 3417 m hohen Gipfel.

Zeitaufwand: Berggasthaus — Fluhalpe — Oberrothorn 21/2 Stunden, von Zermatt 5 1/2-6 Stunden.

Unter- und Oberrothorn, Rimpfischhorn und StrahlhornHöhenunterschied: Von Zermatt etwa 1800 m, von Blauherd etwa 900 m, ab Unterrothorn ca. 500 m.

Schwierigkeiten: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt notwendig. Vorsicht bei Firnfeldern und Neuschnee!

Weitere Abstiegsmöglichkeiten: Vom Furggje, 2980 m, kann man durch die Tufterchumme in nordwestliche Richtung auch zu den Alphütten von Tuftern hinabsteigen und zurück nach Zermatt gelangen.

Oder man kann vom Furggje zum Unterrothorn, 3105 m, aufsteigen und von diesem über grobes Geröll, später über steile Grashänge, nachBlauherd hinunter gelangen.

  • wandergipfel unter 1000hm ostalpen
  • Via Alta della verzasca
  • mail zau.att.ne.jp loc:DE

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments