DAS KARTENLESEN (1)

No Comments
 
 

1  Eine gefällige Karte enthält mindestens  sechs Farben:

  • Schwarz für Situation, Felszeichnung und Schrift
  • Blau für Gewässer
  • Rot für Wanderwege
  • Braun für Höhenlinien
  • Grün für Vegetation
  • Grau für Schummerung Manche Kartenhersteller verwenden zur Darstel­lung der »Sonnenseiten« eine zusätzliche Farbe Gelb. Die Darstellung von Einzelheiten kann jedoch, je nach Kartenwerk, un­terschiedlich sein. Des­halb gehört zu jedem Blatt eine ausführliche Zeichenerklärung oder »Legende« mit Detailanga­ben für Kirchen, Kapel­len, Hütten, Quellen und so weiter.

 

2 Maßstab 1:100000:  Die beste Über­sichtskarte.  Sogenannte »Wander­karten« mit Maßstab 1:100000 (1 cm auf der Karte entspricht 1000 Metern in der Natur) eignen sich nur in den seltensten Fällen noch als Hilfsmittel für die Weg­suche. Zu wenige Einzel­heiten, ja, selbst zu weni­ge Gipfel können in der Regel auf ihnen unterge­bracht werden. Wählen Sie solche Blätter besser als Unterlage für Ihre Bergurlaubsplanung, der- es gibt keine günstigerer Übersichtskarten.

 

3 Maßstab 1:50000:   Als Wanderkarte  noch brauchbar.  Allerdings mit Einschrän­kungen. Wenn Sie auf markierten (bezeichne­ten) Wegen bleiben, genügt eine gute, über­sichtliche Karte im Maß­stab 1:50000 (I cm auf der Karte entspricht 500 Metern in der Natur). Für Touren abseits der Wanderwege oder für Gletscherfahrten zeigen aber auch solche Blätter noch zu wenig Einzelhei­ten. Zudem ist die not­wendige Dichte der Höhenlinien (20-Meter-Ab­stand) nicht gegeben.

 

4 Maßstab 1:25000:  Die ideale Wander­karte. Sie gibt exakt Aufschluß über alle nur denkbaren Einzelheiten wie Gelän­deform, -steilheit, -hindernisse, Wald, Krummholz, Schutt, Fels, Bachläufe und so weiter, und erlaubt deswegen auch eine Orientierung abseits von Wegen. Her­vorragende Karten im Maßstab I :25000 ( I cm auf der Karte entspricht 250 Metern in der Na­tur) sind zum Beispiel die Alpenvereinskarten oder die Schweizer Landes-karten.

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments