Der Waxensteinkamm

No Comments
 
 

Während sich die Zugspitze sonst in huldvoller Weise zu ihren Trabanten herniederlässt, bricht sie in Jähem, unvermitteltem Sturz zum nördlichsten der drei Kämme ab, zum Waxensteinkamm. Wer vom Ostgipfel hinabgesehen auf die unscheinbaren, grauen Felshaufen und die steilen Schroten, die tief unten in fast horizontaler Kammlinie gen Osten streben, wird sich nicht träumen lassen, jene charakteristischen, kühnen Formen wiederzusehen, mit denen der Waxenstein gegen das Loisachtal absetzt.

Für Touren im Waxensteinkamm sind die Verhältnisse ähnlich gelagert wie für die Zugspitze. Es werden nicht allzu viele Forderungen an die Anspruchslosigkeit des Wanderers gestellt, so dass er jeder Zeit zu den Genüssen der Zivilisation zurückkehren kann. Die unbedeutende Kammhöhe, die leichte Erreichbarkeit von Garmisch und die Kürze der Touren haben bewirkt, dass sich der Waxensteinkamm eines ziemlichen Besuches erfreut.

Ich hebe seine drei charakteristischen Teile hervor: den eigentlichen Waxen­steingrat, die beiderseits steil abfallende Felsmauer vom Vorderen Waxenstein bis zur Schönangerspitze, die Gratdepression der Riffelscharte mit dem Riffelspitzmassiv und den wilden, zerhackten Grat, der vom Riffelkar zur Zugspitze sich aufschwingt.

»Wie die Aiguille de Grepon«, sagte Freund von Cube. In scharfen, jähen Konturen schnitt eine schmächtige, schwarze Figur in den blauen Himmel. Inmitten der brüchigen, roten Kalkfelsen ein schmaler Firnstreifen von unheimlicher Steile: die Große Riflfelwandspitze, der Sonderling des Wettersteinebirges, stand vor uns.

Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass diese abenteuerliche, drohende Nadel sich neben den riesigen, wuchtigen Wandmassen, neben der soliden Schwer­fälligkeit einer Zugspitze in ihrer schlanken Eleganz eigentümlich ausnimmt. Sie hat für das “Vorgebirge” entschieden eine sehr noble Erscheinung. Dieses Unikum haben zwei Werdenfelser erstiegen, ohne berufsmäßige Führer zu sein, aus rein sportlich bergsteigerischem Interesse. Und sie haben ihm nicht mühsam sein

  • tour waxensteinkamm
  • riffelwandspitze
  • waxensteinkamm mountain
  • waxensteinkamm überschreitung
  • über riffelscharte au die zugspitze
  • karstquelle mariensprung
  • mariensprung
  • martin ostler + waxenstein mountain
  • waxensteinkamm routen nord
  • trekkingrad wettersteingebirge

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments