Der Tofanastock

No Comments
 
 
Der Tofanastock

Eine Topographie der Tofanagruppe zu geben, ist wohl unnötig; nur so viel sei bemerkt, dass die genau westlich des Col dei Bos, 2310 m, aufragende und in der »Original-Aufnahme« mit 2640 m kotierte Spitze die Punta Col dei Bos ist. Die­selbe ist in der Spezialkarte und topogr. Detailkarte bloß eingezeichnet, aber weder kotiert noch benannt. Durch die Forcella di Roces (östlich) steht sie in enger Ver­bindung mit der Tofana di Roces, 322o m. Was die Ersteigungsgeschichte der hier in Betracht kommenden Gipfel anlangt, so sei hier in Kürze folgendes erwähnt: Die am weitesten nach Norden vorgeschobene Tofana di fuori, 3232 m, wurde von P. Grohmann mit Ang. Dimai am 27. August 1865 das erste Mal, und zwar von Osten her erstiegen) auf nicht näher bekanntem Wege erreichte dann Dr. Bieder­mann mit dem gleichen Führer am 28. Juli 1882 von Norden die Spitze,) während. Prof. Dr. Minnigerode und Anna Voigt mit J. Kederbacher und St. Kirchler am 7. September 1883 als erste, wenn auch nicht direkt, nach Westen in das Trave­nanzestal abstiegen. Auch der höchste Gipfel, die Tofana di mezzo, 3241 m, wurde von P. Grohmann am 29. August 1863 mit F. Lacedelli zuerst betreten; außergewöhnliche Wege wurden im Laufe der Zeiten zwei auf ihren Scheitel ein­geschlagen und zwar am 24. August 1896 von J. St. Mackintosh und N. A. Heywood mit A. Zangiacomi und G. Menardi über den Südgrad, sowie am 11. August 1897 durch A. G. S. Raynor und J. S. Phillimore mit A. Dimai und G. Colli über die Südwestwand. )Der erste Ersteiger der Tofana di Roces, 3220 m, war (über die Nordostseite) ebenfalls P. Grohmann mit F. Lacedelli, S. Siorpaes und Ang. Dimai am 29. August 1864; über die Westsüdwest-Wand erreichten sie am 10. August 1897 A. G. S. Raynor und J. S. Phillimore mit A. Dimai und G. Colli,

  • col de bos südostkante
  • klettern hochlantsch panoramaweg
  • 우리말로체스하는동영상
  • frauenluckensteig kombinieren
  • "möslbad" pragser tal
  • spezialkarte 1896
  • tofana dimai
  • schlern touristensteig
  • Tofana di Roces
  • raynor phillimore

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments