Piz dal Lec di Boe – Boeseekofel – Sella

No Comments
 
 

Südlich des Pizkofels erhebt sich, ca. 300 m höher, ein gewaltiger Bergrücken mit scheinbar mäßiger Abdachung nach Osten, steilem Abfall gegen das Mittagstal und unzähligen Kaminen und Schluchten gegen seinen Vorgipfel im Norden, als welcher der Pizkofel angesehen werden kann. Die Kamine und Schluchten sind meist gangbar, doch nimmt die Schwierigkeit sichtlich in dem Maässe zu, je weiter gegen Westen hin man den Angriff beginnt. Will man — vom Pizkofel kommend — an Höhe nichts verlieren, so wird man sich für die Schneerinne entscheiden, welche, vom Pizkofel aus betrachtet, den östlichen Einschnitt darstellt. Nicht ganz so einfach löst sich die Frage, wie man vom Pizkofel über die tiefeingerissene, ungangbare Scharte hinweg auf das Massiv des Boeseekofels hinübergelangt. Sucht man unterhalb der am weitesten gegen dasselbe vorgeschobenen Felsennase einen Einblick in die ca. 30 m tiefer liegende Scharte zu bekommen, so gewahrt man nach wenigen Schritten ein durch die überhängende Wand verdecktes, schmales Band, auf dem man in gebückter Haltung so weit vordringen kann, bis man sich jenseits eines 2 m tieferen, bis zur Mitte der Scharte hineinragenden Geröllbandes befindet. Wagt man jetzt mit Vorsicht — denn sofort erhebt sich drüben fast lotrecht die Wand — einen Sprung, so ist von hier ab die Arbeit eine leichte; vorzügliche Griffe in festem Gestein ge­statten ein rasches Aufsteigen und ein leichtes, nach links führendes Band leitet auf ein Schneefeld, über das man stehend abfährt, um in die oben erwähnte Schneerinne ein­biegen zu können. Eine reichliche Anzahl Stufen, anfangs in gefrorenem Firn, später

  • matheisenkar
  • boeseekofel
  • klettersteig piz boe
  • piz boe klettersteig
  • seekofel sella
  • piz boe klettersteig
  • ko-ken ratsch 3751
  • klettersteig piz boe
  • matheisenkar topo
  • Boeseekofel Klettersteig - Ferrata Piz da Lech
  • boeseekofel
  • matheisenkar aufstieg
  • piz de lec klettersteig
  • Klettersteig Piz de Lec

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments