Marmolada – Marmolata 3360 m – Dolomiten

No Comments
 
 

(nur registrierte User sehen den Link, login oder registriere dich)Marmolata, 3360 m. Die Marmolata ist gewiss jedem Alpinisten eine wohlbe­kannte Berggestalt, selbst wenn er ihre Reize noch nicht persönlich kennen gelernt hat. Die Ersteigung des gewaltigen Bergriesen ist ebenso leicht als dankbar, und so kommt es denn, dass alljährlich gar Viele auf dem Firnscheitel der stolzen Dolomitenkönigin stehen, entzückt von ihrem wundervollen Panorama, das zu den schönsten gezählt werden darf, welches irgend ein Gipfel der gesamten Alpenwelt darbietet. Bei der allgemein verbreiteten Kenntnis über diesen Berg möchte es fast als Anmaßung erscheinen, noch mehr Worte über den Bau und die Zugänglichkeit desselben zu verlieren; aber seit der Erstehung des Contrinhauses treten in der Tat neue Gesichtspunkte für die Ersteigung des Berges hervor, und deshalb sei es mir gestattet, Allbekanntes etwas aufzufrischen und Neues hinzuzufügen.

Was zunächst den Bau des massigen Berges anbelangt, so zeigt derselbe vielseitige Mannigfaltigkeit. Zum Fedajapass senkt sich die mit mächtigen Firnmassen überkleidete Nordseite ab. Man vermeint sich wahrhaftig in die ausgedehnten Firnregionen der Zentralalpen versetzt, wenn man die weiten Gletscherfelder durchwandert. Gegen die unteren Abfälle nach Fedaja ist die breite Ausdehnung des Firnmantels von mehreren, in den Gletscher eindringenden Felsrippen durchbrochen. Die östliche Felsrippe trägt den Namen: Il Male, die zweite, die als stolzer Felsturm auf das Fedajahaus nieder-schaut, nennt man Sasso di Mezzo, dann folgt gegen Westen die bedeutsamste, La Camorzera, welcher sich noch weiter westwärts ein vierter Felsstreifen zugesellt, den Grohmann Piz Fedaja benannte. Jenseits desselben aber, gegen Westen, erstreckt sich

  • santnerspitze klettern
  • dolomity marmolata
  • firnmassen nderlandse vertaling
  • восхождения на мармолата
  • camorzera
  • kiipeily dolomiitit
  • berg mansasso
  • fedajahaus
  • sassalb besteigung
  • dolomitas el marmolata
  • marmolata ski touring

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

More from our blog

See all posts
 
 
No Comments